Perle von Zala

Eine pilzfeste Neuzüchtung aus der Versuchsstation für Rebenzüchtung Eger in Ungarn. Eigentlicher Name "Zalagyöngye"; Züchtung aus Seyve Villard und Perle von Czaba; sehr frühreifende, extrem frostharte Sorte; gelbe, mittelgroße Beeren und große, lockerbeerige Trauben, keine Blüteempfindlichkeit; starker Wuchs und hoher bis sehr hoher Ertrag; diese Sorte kann auch in eher ungünstigen Lagen gepflanzt werden und gilt als "rundum robust".

  Perle von Zala Weinrebe Rebstock
Beerenfarbe: gelb
Wuchs:   stark
Trauben: groß
Beeren:   mittelgroß
Reife: sehr früh
Besonderheit:   extrem frosthart;
hoher bis sehr hoher Ertrag